Sprache auswählen

Interpolationsschaltkreis GC-IP1000

amac logo v4 dunkel

 

Der Interpolationsschaltkreis GC-IP1000B ist zum Anschluss an inkrementale Weg- und Winkelmesssysteme mit sinusförmigen, um 90° phasenverschobenen Ausgangssignalen vorgesehen. Die extrem hohe Auflösung wird mit einer Interpolationsrate bis zu 1000-fach erreicht. Der Zählwert wird über die serielle Schnittstelle bereitgestellt. Parallel dazu können die Ausgangsdaten als Rechteckimpulse für die externe Prozessverarbeitung ausgegeben werden. Der GC-IP1000B kann an einer großen Reihe von Gebersystemen, die nach unterschiedlichsten Messprinzipien arbeiten, betrieben werden. Verschiedene Schnittstellen und flexible Konfigurationsarten ermöglichen den Einsatz sowohl in Single-ChipInterpolationssystemen, in µC-basierenden Messgeräten als auch in Mehrkanalsystemen.  Eine patentierte Gain- und Offsetregelung sowie eine  programmierbare Phasenkorrektur gewährleisten eine hohe Messgenauigkeit unter Industriebedingungen. Durch den integrierten Messwerttrigger ist der GC-IP1000B für den Einsatz in Echtzeitapplikationen geeignet.

 

Technische Daten

Eigenschaften

Analogeingang                                
3 differentielle Kanäle (Sinus, Cosinus, Referenz)
Spannungseingang 1Vpp (differentiell)
4 Eingangsspannungsbereiche 100mVpp, 120mVpp, 145mVpp, 1Vpp (differentiell)
Single-ended Eingang für 2Vpp
maximale Eingangsfrequenz 110kHz
AD-Wandler Interner Wandler max. 340kS/s
Signalkorrektur Patentierte Gain- und Offsetregelung,
Phasenkorrektur statisch über internes Digitalpotentiometer
Interpolationsraten   1000 / 800 / 500 / 400 / 250 / 200 / 125 /100
Ausgangssignale 28-Bit Zählwert
90° versetzte Rechteckfolgen bzw. Up-Down Zählfolgen
Fehlersignal
Konfigurationsmöglichkeiten Konfigurationspins, serielle Schnittstelle (SPI), EEPROM
Serielle Schnittstelle zur Konfiguration und Messwertausgabe
16 Bit Synchron-/Asynchronbetrieb
wird für Minimalsysteme nicht benötigt
EEPROM 8 Konfigurationsbänke
für Reglereinstellungen (Gain, Offset, Phase)
in Verbindung mit SPI für beliebige Nutzerdaten
wird für Minimalsysteme nicht benötig
Glitchfilter Filter zur Unterdrückung bei niedrigen Geschwindigkeiten
Intervallzeit Programmierbar zur Anpassung des IC an langsame Zähler
Trigger Flankengesteuerter Messwerttrigger
Fehlerausgang Verhalten des IC bei Sensorfehlern programmierbar
Gehäuse TQFP64 10mm x 10mm x 1,4mm

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Downloads

Infoblatt

mime pdf

Datenblatt

mime pdf

 

Bestellinformationen

 Produkttyp Beschreibung/Unterscheidung  Artikelnummer
 GC-IP1000B  Interpolationsschaltkreis  GC-IP1000, TQFP64, RoHS
 PR-00055-01